Herbst, Britta: Pioneers Club

Wenn man liebt, was man tut, macht man es auch gut.

Zu sehen, wie echte Erfolgsteams entstehen und ihre Mitarbeiterzahlen in nur 1,5 Jahren verdreifachen ist großartig, sagt Britta Herbst, die junge Unternehmer dabei unterstützt, indem Sie mit dem Pioneers Club die passenden Strukturen schafft. Mitten in der Bielefelder Altstadt ist weit mehr als ein reiner Coworking Space entstanden. In der Innovationschmiede treffen mittelständische Unternehmen auf Startups und Kreative, um gemeinsam neue Geschäftsideen zu entwickeln, neue Arbeitsformen zu erproben und Synergien zu nutzen. Britta Herbst hat ihre 10-jährige Vertriebs- und Marketingerfahrung aus der Immobilienbranche, ihre Leidenschaft für das Vernetzen von Menschen und ihr Interesse für Innovation zusammengebracht, um den Club aufzubauen. Der Pioneers Club ist die Plattform für Talente in Ostwestfalen mit der Vision zur Gestaltung einer vernetzenden Zukunft um die Wettbewerbsfähigkeit der Region zu sichern.

Die 31-Jährige ist das Herz und die treibende Kraft dieser Community von digitalen Talenten in OWL.  Sie ist überzeugt, dass die Angebote des vierköpfigen Teams im Pioneers Club nicht nur den Startups, den Unternehmen und ihren jungen Talenten helfen, sondern auch den Standort Bielefeld attraktiver machen.

Die Bielefelderin ist stolz, Teil einer Entwicklung zu sein, die das lokale Potential des digitalen Wandels fördert. Als Format für Wissenstransfer wurde das Digital Gym entwickelt, ein interaktives Trainingskonzept mit dem die Teilnehmer/innen agile Arbeitsmethoden und den Umgang mit neuen Kundenanforderungen und intensiviertem Wettbewerbsdruck lernen. „Wir brechen konservative Strukturen auf und schaffen neue Arbeitsformen weg vom Konkurrenzdenken hin zu einer „voneinander Lernen Mentalität“. Die Menschen lernen ein Denken „outside the box“, damit verändern wir nachhaltig die Kultur in den Unternehmen“.

Voller Ideen und Empathie, zugleich strukturiert und gelassen steuert Britta Herbst diese anspruchsvollen Aufgaben. Bei ihr gehen Arbeit und privates Engagement nahtlos ineinander über. Die zweifache Mutter organisiert ein ´Family Network` für die Mitglieder des Pioneers Clubs mit Kindern: hier werden Eltern über digitale Themen ins Gespräch gebracht und Kinder lernen spielerisch den Umgang mit Computern und das Programmieren.

In ihrer Freizeit organisiert sie weitere digitale Projekte. Sie hat eine Kinderbuch-App geschrieben und war kürzlich an der Entwicklung einer Kopfhörermarke für Frauen beteiligt, „Hear hër – Frauen Gehör verschaffen“, die einen Teil des Erlöses an UN-Women weiterleitet. Sie ist überzeugt, dass die Förderung von Frauen auf die Agenda von Wirtschaft und Politik gehört. Sie ermuntert junge Frauen mit offenen Augen durchs Leben zu gehen und mit Mut die Chancen zu ergreifen, die sich bieten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn