Kappelmann, Kathrin: Gründerin von Unverpackt – Laden

„Zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“

Im September 2018 eröffneten Kathrin Kappelmann und Christian Focke den ersten unverpackt-Laden in Bielefeld unter dem Namen „Losgelöst“. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne mit deutschlandweiten Spendern gelang ein Start ohne Fremdkapital.

Ein olfaktorisches Erlebnis überrascht beim Betreten des Losgelöst – Supermarktes am „Siggi“ in Bielefeld. Die Duftmischung aus Kaffee, Gewürzen, Seifen, Obst und Gemüse erinnert neben den großen Schraubgläsern für Trockenprodukte oder Süßwaren an längst vergangene Einkaufserlebnisse. Die Idee ist einfach und genial: biologische, vegetarische und regionale Waren werden in Großgläsern, Flaschen und Holzkisten gelagert, die Kunden bringen ihre eigenen Behälter aus Stoff, Glas oder Edelstahl mit oder kaufen diese ihm Laden. So wird Verpackungsmüll vermieden.

Ihr Ziel, das Unternehmen im ersten Jahr „wetterfest“ zu machen, haben die 31-jährige Kathrin und der 33-jährige Christian erreicht. Sie sehen in ihrem Prinzip der Müllvermeidung die notwendige Weiterentwicklung des bestehenden Biolebensmittelangebots.  Neben dem Laden wurde zusätzlich ein Großhandel für die unverpackt Läden in der Region aufgebaut, ein Lieferservice für die Lebensmittelkisten regionaler Biolandhöfe sowie ein Segment für Verkaufsstände auf Märkten und Hoffesten, wie dem Weihnachtsmarkt in Bielefeld. Mittlerweile arbeiten 10 Mitarbeiterinnen an den Unverpackt-Projekten.

„Wir waren mit unserer Idee zur richtigen Zeit am richtigen Ort und sind auch heute noch richtige Exoten“, sagt Christian Funke. „Bei uns ist alles rund, wir sind ein anspruchsvolles Fachgeschäft und authentisch geblieben.“ Voraussetzung für den Erfolg ist neben dem festen Glauben an die Sache auch der Glaube an sich selbst der Mut trotz Gegenwind und Skepsis von außen weiter zu gehen.

Kathrin, die ehemalige Floristin, ist überzeugt, ohne das gute Gründungsteam mit sich ergänzenden Kompetenzen wäre die Gründung nicht gelungen:  Christian der Zahlenmensch sorgt mit kaufmännischer Kompetenz für die richtige Weichenstellung. Kathrin mit ihrer kreativen und emotionalen Intelligenz regelt die Gestaltung der Einrichtung, die Produktzusammensetzung, die Auswahl der Mitarbeiterinnen und die gute Energie untereinander.

„Selbstvertrauen, Beharrlichkeit und Achtsamkeit auch mit uns selbst, das sind unsere Erfolgskriterien. Wir alle tun mit Herz das, was uns selbst antreibt. Deshalb läuft es so gut.“

Reingeschaut

In einem kurzen Interview erzält Kathrin Kappelmann noch einmal die Idee hinter ihrem Unverpackt-Laden. Schauen Sie es sich an!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn